Kategorien
Allgemein

Bürgerräte* und Corona

Aufgrund von Corona befinden wir uns derzeit alle vermutlich öfter zuhause und vor dem Computer. Diesen Umstand möchten wir von Meeting Democracy nutzen, um das Verfahren von Bürgerräten bekannter zu machen.

Foto: Chloe Evans, Unsplash

Wir befinden uns derzeit in der Planungsphase, wie solche Übungs-Bürgerräte online am besten stattfinden könnten. Und wir stehen derzeit in Kontakt mit weiteren Initiativen, die sich für die Stärkung unserer demokratischen Strukturen einsetzen, um die Möglichkeiten solcher Online-Verfahren auszuloten.

Wenn auch Sie Interesse haben, über Wege und Möglichkeiten von Bürgerräten in Zeiten von Corona und der voranschreitenden Digitalisierung der Gesellschaft nachzudenken, sind Sie dazu herzlich eingeladen! Schreiben Sie uns gerne eine Mail! Die Kontaktdaten finden Sie unten!

Kategorien
Allgemein

MDR Doku über Bürgerräte

Die MDR-Dokumentation „Bürger. Macht. Mehr direkte Demokratie?“ aus dem Jahr 2020 erzählt die Geschichte des bundesweiten Pilotprojekts, dem Bürgerrat „Demokratie“.

In diesem Film kommen vor allem die Bürgerinnen und Bürger selbst zu Wort, um ihr Stimmungsbild zur Lage der Nation zu zeigen.

Kategorien
Allgemein

Meeting Democracy auf der documenta 14

Die Initiative Meeting Democracy stellt sich auf der documenta 14 vom 09.08 – 13.08 im Narrowcast House in der Nordstadt in Kassel vor. Durch das Verfahren BürgerInnengutachten mit Planungszelle gestalten BürgerInnen ihr Umfeld selbst.

Antworten und Empfehlungen auf politischen Fragestellungen können wir uns selbst in Kleingruppen erarbeiten. Die Methode Bürgergutachten mit Planungszelle wurde 1974 von Prof. Peter Dienel in Wuppertal entwickelt und wurde seitdem schon über hundert mal in Europa für Fragestellungen jeglicher Art angewandt. Wir wollen das Verfahren vorstellen, verbreiten und erlebbar machen.

Referenten:
Wolfgang Scheffler, Gründer BürgerInnengutachtenpartei
Beat Sandkühler, Initiator Meeting Democracy
Flora Nieß, Initiatorin Meeting Democracy

Bürger – innenbüro auf documenta14.de
Event auf Facebook

Kategorien
Allgemein

Infobüro beim Rundgang Kunsthochschule Kassel

Am Rundgang an der Kunsthochschule Kassel wurde die Initiative Meeting Democracy vom 13.07 – 16.07.2017 zum ersten Mal vorgestellt. Beat Sandkühler, Student des Fachbereichs Produktdesign, präsentierte im Rahmen der Jahresausstellung die Gestaltung und Idee der neuen Initiative.

Ich bin der Meinung das wir mit gesundem Menschenverstand und Blick für das Gemeinwohl und durch Begegnungen und Diskussionen Fragestellungen des Umfelds in dem wir leben selbst bewältigen können. Meine momentane gestalterische Aufgabe ist die Gesellschaft an sich. Ich möchte die Methode BürgerInnengutachten mit Planungszelle verbreiten und längerfristig als Werkzeug in der Politik etablieren. Für eine Gesellschaft in der alle zufrieden sind.

Beat Sandkühler, MeetingDemocracy

Während der viertägigen Ausstellung entstanden gute Diskussionen über unsere Gesellschaft und die Möglichkeit einer Partizipation der BürgerInnen. Samstag und Sonntag unterstützte Wolfgang Scheffler, Gründer der BürgerInnengutachtenpartei, im Büro und es fand ein Vortrag mit Diskussion über BürgerInnengutachten mit Planungszellen statt. In Gesprächen mit Besuchern entstand die Idee für Schulungen, organisiert von der Initiative Meeting Democracy zum Durchführen von Mikrogutachten, einer Methode der Bürgergutachten mit Planungszelle in kleinem Maßstab, entwickelt von Wolfgang Scheffler. Mit Mikrogutachten können beispielsweise für Schulen, Vereine oder sogar Unternehmen Lösungen erarbeitet werden mit denen alle Beteiligten leben können.

Vielen Dank für die vielen interessanten Gespräche am Rundgang und bis bald im Narrowcast House zusammen mit der documenta14