Hintergründe

Auf dieser Seite finden Sie eine breite Auswahl an Informationen zu dem Projekt Meeting Democracy, aber auch allgemein zu den Themen Bürgerräte, BürgerInnenversammlungen und Planungszellen.

  1. Registrieren Sie sich bitte hier und geben Ihren Wunschtermin an.
  2. Testen Sie rechtzeitig vor dem Termin, ob Ihr Computer alle Voraussetzungen für eine Teilnahme erfüllt. Dazu können Sie sich hier eine kleine Anleitung für die Onlinekonferenz ausdrucken und ein Video mit Erklärungen ansehen.
  3. Sobald für Ihren Termin weitere Teilnehmer zugesagt haben, bekommen Sie eine Mail. Bitte bestätigen Sie nochmal die Teilnahme am Termin!
  4. Am Termin selbst versorgen Sie sich am besten mit etwas zum Trinken und los gehts! Nehmen Sie an Ihrem ersten Übungs-Bürgerrat teil!

Gerne können Sie bei der Verbreitung der Idee mithelfen: 

  • Teilen Sie unsere Artikel auf facebook!
  • Laden Sie Ihre facebook Freunde ein auf unsere Seite!
  • Übernehmen Sie Aufgaben wie Design (Online und Print), Marketing, Netzwerken
  • und und und…

Sind Sie ProgrammiererIn, können Sie auch Daniel helfen, die technische Infrastruktur weiter auszubauen.

In unserer Bewegung fallen diverse Kosten an: Kosten für die Erstellung von Videos, für die Betreuung der Website und für den Betrieb der Server, für Werbematerial etc.
Gerne können Sie spenden an:

(Konto wird bis Ende November eingerichtet)

In diesem Interview beschreibt der Erfinder der Planungszelle Prof. Peter Dienel, welche Zusammenhänge ihn zur Entwicklung des Bürgerbeteiligungsverfahrens „Bürgergutachten mit Planungszellen“ bewegt haben, welche Problematiken das Verfahren auflöst, wie es abläuft, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse es dazu gibt und wie es zu einer Demokratisierung unserer Gesellschaft beitragen kann.

Ihr persönlichen Daten sind sicher. Die Onlinetreffen finden auf Servern von blufoo in Deutschland statt. Die Daten werden nur von Meeting Democracy verwendet und niemals weitergegeben.

Sie können beliebige Themen für die Übungs-Bürgerräte vorschlagen. Klicken Sie dazu hier. (Erst verfügbar ab 15.11.2020).

Jedoch entscheidet der Zufall zu welchem Thema der Bürgerrat berät, an dem Sie selbst teilnehmen.

Ja, denn dann sind die Gespräche untereinander noch persönlicher.

Doch in Zeiten von Corona möchten wir diese Möglichkeit auf online anbieten.

Der Vorteil dabei ist, dass noch mehr Menschen daran teilnehmen können, und der Zeit- und Reiseaufwand viel geringer bzw. gar nicht vorhanden ist.

Hier finden Sie weitere Informationen

gfb – Gesellschaft für Bürgergutachten

Die gfb konzipiert, organisiert, moderiert und evaluiert Methoden und Verfahren des Dialogs, der Beteiligung, der Mitsprache und Aktivierung. Auf ihrer Webseite finden Sie Informationen über Beteiligungs- und Moderationsverfahren, deren Ergebnisse und Grundlagen sowie ihre Leistungen, insbesondere über Bürgergutachten.
Zur Website…

Mehr Demokratie e.V.

Mehr Demokratie e.V. führt bundesweite Bürgerräte durch.
Zur Website…

Citizens‘ Jury: Demokratie durch einige für alle

Ein Blog zum Thema Bürgergutachten. Zum Blog…

nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung e. V.

Informationen zum Thema Planungszellen und Bürgergutachten, inklusive einer Liste mit aktuellen und in der Vergangenheit durchgeführten Bürgergutachten.
Zur Website…